Herzlich Willkommen!

Unser gemeinnützige Schulverein Uganda e.V. betreibt seit 2012 einen kleinen Buchladen in der Schornsteinfegergasse in Babelsberg. Hier können ausgelesene Bücher, eingestaubte CDs und DVDs gespendet werden, die wir für einen bis zwei Euro weiter verkaufen. Mit dem Erlös unterstützen wir die von uns gegründete Victorian High School Entebbe in Uganda, sowie andere Bildungsprojekte. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Uganda Laden

Schornsteinfegergasse 12 in Babelsberg


Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag 11.00 – 18.00 Uhr

Samstag 9.00 – 13.00 Uhr


Sie erreichen uns unter:

0331 – 8672 1761

 

Bücher-, CD- und DVD-Spenden gesucht

Wer seine Bücherregale einmal aussortieren möchte oder sich von seinen alten DVDs oder CDs trennen mag, kann seine Spenden während unserer Öffnungszeiten im Laden vorbeibringen.

 

AmazonSmile unterstützt gemeinnützige Organisationen mit 0,5% des Einkaufsbetrages. Hierfür können Amazon-Kunden eine Organisation auswählen, welche beteiligt werden soll. Der Schulverein hat sich registrieren lassen und kann somit auch ausgewählt werden:


 

 

__________________________________________________________________________________________


 

 

Glühweinabende 2021 fallen aus

Aufgrund der derzeitigen Lage, müssen wir in diesem Jahr darauf verzichten, unsere so beliebten Glühweinabende um den 1. Advent auszurichten. Zwar wurden bereits alle notwendigen Einkäufe getätigt, jedoch würde es für uns unmöglich sein, alle beschlossenen Regelungen am und im Uganda-Laden umfänglich einzuhalten.
Wir hoffen auf Ihr Verständnis und dass Sie alle auch ohne Weihnachtsmärkte und dem Besuch bei uns gut in den 1. Advent kommen.

Ihnen allen eine wunderbare Vorweihnachtszeit!

Glühweinabende am 26. & 27.11.2021


In diesem Jahr können wir wieder am ersten Advent zum kleinen Umtrunk einladen. Am Freitag und Samstag Abend verkaufen wir für einen günstigen Preis Glühwein, um unsere Schule in Uganda zu unterstützen. Unweit des Uganda-Ladens findet zur selben Zeit der Böhmische Weihnachtsmarkt auf dem Weberplatz statt, so dass an den beiden Abenden gleich zwei Highlights besucht werden können ;)

Fühlen Sie sich herzlich eingeladen!

Großer Erfolg bei Spendenaktion!

Im letzten Jahr haben wir zu der Spendenaktion “250 € & diese Mädchen machen ihren Abschluss” aufgerufen. Darin sollten Schülerinnen an unserer weiterführenden Schule in Entebbe/Uganda unterstützt werden, ihr nationales Examen an der Victorian High School Entebbe (VHSE) antreten zu können. Der Hintergrund dieser Aktion war die katastrophale Lage vieler Mädchen und junger Frauen in Uganda, die unter den Corona-bedingten Schulschließungen im März 2020 litten, da Familien eher bereit waren den Jungen einen Abschluss zu finanzieren, als den Mädchen. Viele unserer Schülerinnen wurden aus finanzieller Not zur Arbeit in die Dörfer geschickt; einige zwangsverheiratet.

Dem Aufruf sind 86 Spender gefolgt und haben zusammen mehr als 13.500 € zusammengetragen!!! Diese Summe hat unser Ziel, den 39 Schülerinnen unserer Schule einen Schulabschluss zu ermöglichen, weit übertroffen. Nach Rücksprachen mit den Schulleitern vor Ort haben wir entschlossen, mit dem restlichen Geld auch Jungen in den Abschlussklassen zu unterstützen.

250 € für einen Schulabschluss. Mit diesem Geld können sich unsere Schüler in den Abschlussjahrgängen seit Dezember auf das Examen Ende März vorbereiten. Ihnen werden das Lernmaterial und die an der VHSE Verpflegung gestellt. Sie sind für diese Zeit in Entebbe untergebracht und Lehrer stehen den Schülern jeden Tag unterstützend zur Verfügung. Zudem wurden die Anmeldegebühren zum nationalen Examen von den Spendengeldern bezahlt. 250 €, die für uns auch viel Geld sind, aber in Uganda so viel mehr bedeuten. Drücken wir allen Absolventen die Daumen für einen erfolgreichen Abschluss!

 


Glühwein trinken für Uganda

In diesem Jahr muss unser alljährliches Glühweintrinken am Uganda-Laden leider ausfallen. Doch gänzlich möchten wir nicht mit der schönen Tradition brechen. So hat sich Thomas Frick bereit erklärt, in diesem Jahr online auf dieser Plattform seine lieb gewonnene Lesung zum Besten zu geben.
Sie sind alle herlich dazu eingeladen, seinen Geschichten zu lauschen. Und mit einer Tasse heißen Glühwein in den Händen ist es dann fast wie am Uganda-Laden.

Wann?
28. November, 18 Uhr

250 € & diese Mädchen machen ihren Abschluss

von Anke Dreier-Horning
Vor 12 Jahren gab ich einer ugandischen Schneiderin meinen braunen Faltenrock und bat sie, diesen als Muster für den Schuluniformrock der German Sec. School, heutigen Victorian High School, zu verwenden. Der Rock war kürzer als alle ugandische Schulröcke, sah aber durch seine Form elegant und feminin aus. Der Rock sollte sagen: Diese Schule sucht eine neue kluge selbstbewusste Generation von Schülerinnen. Bis heute tragen die Mädchen unserer Schule diesen braunen Rock. Die Mädels, die ihr in dem Video seht, stehen für diese Generation! Viele von ihnen konnten bislang nicht zur Schule gehen und haben u.a. dank Lubwama Stuart und Kenny Robert Ngudo doch einen Platz bei uns erhalten. In einer AG haben sie traditionelle Tänze einstudiert und traten bei Wettbewerben und lokalen Veranstaltungen auf. Das Video haben wir im Februar aufgenommen, als wir in Entebbe waren. Was waren wir doch stolz!  

Im Dezember können 72 Schülerinnen und Schüler an der Vic. High School ihren Schulabschluss machen, d.h. einen Realschulabschluss oder sogar das Abitur. Für die Examenskandidaten (es gibt ein nationales Examen) öffnen am 15.Oktober erstmals wieder die Schulen in Uganda. Von den 72 Schülern sind 39 Mädchen, auch einige aus unserer Tanz-AG. Aber bislang haben wir keine einzige Schülerin, die sich angemeldet hat. Warum?
Die Mädchen wurden in die Dörfer geschickt und leben dort unter teilweise prekären Verhältnissen. Es kam zu sexuellen Übergriffen und Schwangerschaften. Es ist völlig klar, dass ein Großteil der Kinder – insbesondere der Schülerinnen – selbst bei einer kompletten Wiedereröffnung der Schule nicht zurückkehren wird. Denn seit März ist in Uganda Corona-Lockdown, die Familien verdienen nichts und im Vergleich zur Bildung der Söhne hat noch immer die Bildung von Töchtern keine Priorität.  

Wer mich kennt weiß, dass ich mich nie für die besondere Situation von Frauen oder Mädchen interessiert habe. Nicht aus Ignoranz, vielmehr ist es meine Ostsozialisation, die dazu geführt hat, keine spezifischen Probleme wahrzunehmen.
Aber es gibt sie. Sie trifft diese globale Krise besonders hart. Sie haben am wenigsten Fürsprecher und am wenigsten Handlungsoptionen. Sie werden für einen Brautpreis jung verheiratet oder im Haushalt beschäftigt.
Und dabei war dieser braune Rock ein Versprechen: ihr habt eine eine Chance und eine Zukunft, glaubt an euch, strengt euch an. Ich will, dass wir alle Mädchen, die wir noch erreichen können, durch dieses Examen bringen. Dafür brauchen wir Unterstützung. Niemand weiß, ob sich ihr Leben durch diesen Abschluss tatsächlich verändert. Aber mit einem Schulabschluss – womöglich sogar mit einem Abitur – in der Tasche werden sie ganz sicher auf das, was auf sie zu kommt mit mehr Selbstbewusstsein reagieren und sie werden ihren Kindern sagen: ich habe es auch geschafft, du schaffst das auch.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wer spenden möchte:

 

Schulverein Uganda e.V.
IBAN: DE19 1305 0000 0200 0549 45
BIC: NOLADE21ROS
Geldinstitut: OstseeSparkasse Rostock
Verwendung: Mädchen Abschluss

Ab dem 22.04. sind wir wieder täglich für Sie da!

 

Laut der neuen Eindämmunsverordung vom 17. April 2020 dürfen ab dem 22.04.2020 u.a. auch Buchläden ihren Betrieb wieder aufnehmen. Hierzu sind folgende Regeln zu beachten:

- ein Mindestabstand von min. 1,5m ist einzuhalten

- ab dem 27.04.2020 muss ein Mundschutz in Läden getragen werden

- bitte desinfizieren Sie sich die Hände, bevor Sie den Laden betreten. Dazu haben wir Desinfektionsmittel in dem  Eingangsbereich für Sie bereit gestellt

- bitte nur max. 2 Kunden zeitgleich im Verkaufraum

 

Wir freuen uns, Sie wieder bei uns begrüßen zu dürfen!!

 


Spendenstand “Corona-Schutzmasken für Uganda”

Literarische Nothilfe während der Krise

 

Viele Stammkunden haben uns angesprochen, dass sie sehr unter den derzeitigen Einschränkungen leiden; vor allem, da sie nicht an neuen Lesestoff kommen. Daher haben wir uns entschieden, für jeden, der in diesen Tagen völlig “unterlesen” ist, eine kleine Auswahl an Büchern zur kostenfreien Mitnahme auf die Fensterbank unseres Uganda-Ladens zu legen.

Ja, dieses Angebot ist kostenfrei, jedoch ist jedem freigestellt, uns in diesen schweren Zeiten mit einer kleinen (sehr gerne auch großen) Spende zu unterstützen:

 

 

 

 

 

 

SCHULVEREIN UGANDA e.V.
OstseeSparkasse Rostock
DE19 1305 0000 0200 0549 45
Verwendung: Unterstützung Uganda-Laden

 

 

Öffnungszeiten während der Corona-Krise

Unsere Mitarbeiterin schließt derzeit zwei mal den Laden auf, um Bücherspenden entgegen zu nehmen:

Dienstags: 11-13 Uhr & Donnerstags: 15-17 Uhr

Wir bedanken uns ganz herzlich!

Corona-Schutzmasken für Uganda

Wer denkt, dass das Kontaktverbot uns hart trifft, sollte die Geschehnisse in Uganda verfolgen! Uns erreichen furchtbare Berichte aus der “Perle Afrikas”. Zwar sind die Zahlen von Covid-19-Fällen derzeit noch klein, doch finden bereits strikte Maßnahmen der Regierungen statt, die das Leben vor Ort dramatisch verschlechtern:
– der Transport ist zum Erliegen gekommen
– Lebensmittelpreise haben sich verdrei- bis vervierfacht
– Trinkwasser muss gekauft werden und ist wenig verfügbar
– Schutzmaßnahmen in den medizinischen Einrichtungen sind kaum verfügbar
– …

Das, was den Menschen in Uganda in den nächsten Wochen bevorsteht, erfüllt uns mit großer Sorge. Daher wollen wir handeln: Corona-Schutzmasken für Uganda!

 

Jeder Haushalt in Uganda muss über Schutzmasken verfügen, denn aufgrund der Familien- und Erwerbsstrukturen ist Social Distance oder Quarantäne in Uganda nicht möglich. Nur die flächendeckende Nutzung von Atemschutzmasken kann die Verbreitung des Corona-Virus‘ verlangsamen!
Derzeit gibt es keine Möglichkeit in Uganda an Atemschutzmasken zu kommen!

Unsere Schule ist seit dem 20.03. geschlossen. Warum nicht das Gebäude nutzen, um etwas Sinnvolles gegen das Virus und für die Community zu tun? Mit 200 € haben wir heute begonnen, in den Räumlichkeiten der Schule eine Nähwerkstatt einzurichten, um zusammen mit Freiwilligen die ersten 400 kostenfreien Atemschutzmasken für die Bewohner Entebbes und für medizinische Einrichtungen herzustellen.

We want you!!!

Keine Angst, es muss nicht selbst genäht werden ;)
Allerdings kann eine kleine Spende unseren ugandischen NäherInnen dabei helfen, die bevorstehende Ausbreitung des Corona-Virus‘ einzudämmen. Mit dem Geld besorgen wir Nähmaschinen, Stoffe und Vlies vor Ort.

Die Entwicklungen werden hier dokumentiert. Als gemeinnütziger Verein können wir Spendenquittungen ausstellen, die direkt steuerlich geltend gemacht werden kann.


SCHULVEREIN UGANDA e.V.
OstseeSparkasse Rostock
DE19 1305 0000 0200 0549 45
Verwendung: Sewing Army Entebbe