Große Pläne ab 2019

Unsere Schule in Uganda bekommt immer mehr Zulauf. Als gemmeinnütziges Projekt sind die Schulgebühren den laufenden Kosten angepasst, so dass auch Kinder aus sozial schwächeren Familien ihre Kinder an der Victorian High School zur Schule schicken können. Obwohl die Schulkosten vergleichsweise sehr gering sind, können dennoch unsere Absolventen im nationalen Vergleich mit den sehr teuren privaten Schulen in Uganda mithalten. Somit baut sich die Victorian High School einen immer besseren Ruf in Entebbe und Umgebung auf und die Schülerzahlen steigen.

Heute werden über 140 Schüler in dem zum Großteil vom Schulverein Uganda e.V. finanzierten Schulgebäude unterrichtet. Doch die Räume reichen für künftige Klassen kaum noch aus. Daher haben sich unsere administrativen Partner in Uganda entschieden, ein weiteres, groß angelegtes Schulgebäude auf dem Weg zu bringen. Der Schulverein Uganda e.V. mit seinem Uganda-Laden in Babelsberg möchte auch dieses ehrgeizige Vorhaben unterstützen und konnte 2019 bereits erste Zahlungen (> 2.000 €) nach Uganda schicken.

 

Wir wissen, dasss dies nur durch unsere lesefleißigen Kunden, unseren ehrenamtlichen Mitarbeitern im Uganda-Laden und Spendern möglich ist und möchten uns daher bei allen recht herzlich bedanken!

 

Kommentieren