Freiwilligenblog April 2013

Der April begann mit der erfreulichen Überraschung, dass wir endlich Strom an der Hilgard Primary School hatten. Eigentlich war zu erwarten, dass es sich noch etwas hinzuziehen würde, aber dann war der Strom glücklicher Weise erstaunlich schnell da. Dies ist sehr positiv für Albert und mich, da es den Computerunterricht um einiges erleichtert. Zuvor waren wir immer gezwungen gewesen zum Haus unserer Headtecherin zu gehen mit den Schülern, um dann in ihrem Wohnzimmer die Computerstunden abzuhalten.
Nun können wir das ganz einfach an der Schule in zu mindest einem Raum machen und jeder Schüler hat auch genügend Platz zum arbeiten. Wenn wir nun statt nur drei Computern fünf oder sechs hätten, wäre der Computerunterricht auch noch richtig effektiv!
Ein weiteres Projekt an der Hilgard Primary School war in diesem Monat das Streichen der Klassenräume von P4 bis P7. Als ich eines Morgens sah, dass man einen Raum gestrichen hatte, erfragte ich bei meiner Schulleiterin, was mit den restlichen Räumen sei und als sie meinte, dass sie für die restlichen Räume kein Geld hätte, bot ich ihr an mittels meines Materialgeldes und einiger Unterstützung aus Deutschland die Kosten für die restlichen Räume zu übernehmen.
In den jetzt beginnenden Ferien werden die Räume fertig gestellt.

Im April mussten wir eine Menge Leute verabschieden, die lange Zeit im Malayaka House verbracht hatten und mit denen ich persönlich auch immer viel Zeit verbracht habe. Seither ist es etwas ruhiger im Malayaka House geworden, aber neue Volontäre werden auch bald wieder erwartet. Das ändert natürlich wenig daran, dass die Kinder trotzdem beschäftigt werden wollen und so gibt es auch noch immer genauso viel Beschäftigung hier.

Jetzt wo schon Anfang Mai ist, wird mir bewusst wie sehr die Zeit rast! Und ganz im Unterschied zum Anfang meines Aufenthalts hier in Uganda, möchte ich gar nicht mehr zurück! Ich genieße das Leben hier sehr und möchte nicht, dass es in 4 Monaten nun doch schon wieder vorbei ist..

 

von Marleen

Kommentieren ist momentan nicht möglich.